COMBI-SPORT-WOOD

Zurück

Parkettschwingboden für unebene Untergründe

COMBI-SPORT WOOD ist ein flächenelastischer Parkettschwingboden für die Verlegung auf unebene, harte Untergründe, z.B. Rohbeton. Unterschiedliche Aufbauhöhen sind problemlos möglich. Estrich ist nicht erforderlich! Die klassische Schwingboden-Bauweise überzeugt durch hervorragende Dämpfungseigenschaften.

Flächenelastischer Sporthallenboden

Schwingträger aus gehobelter und getrockneter Fichte
in Hallenlängsrichtung verlegt.
Blindboden aus gehobelter und getrockneter Fichte
auf den Schwingträgern mit Klammern befestigt.
PE-Folie ca. 20 cm überlappt als Knarrschutz auf den Blindboden verlegt. LEONHARD-SPORTPARKETT, Abmessungen: 2.200 mm x 182 mm x 14 mm,
mit T-Nägel auf dem Blindboden befestigt.

Konstruktionshöhe: 62 mm

Parkettschwingboden mit einer Aufbauhöhe von min. 62 mm. Das perfekte System für Neubauten, bei welchen auf den Einbau eines Estrichs verzichtet werden kann, sowie Renovierungen die baubedingt einen unebenen Untergrund aufweisen.

Der Klassiker unter den Schwingböden, wird seit Jahrzehnten in vielen tausend Sporthallen eingesetzt. Er ist äußerst robust, mit einer extrem langen Lebensdauer. Ein Sporthallenoden mit hervorragenden Sportfunktionellen Eigenschaften.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung Tel. 08362-921377

Angebot anfordern